Veganer Kirschkuchen mit Streusel – Schnelles und einfaches Rezept

Heute gibt es einen leckeren veganen Kirschkuchen mit Steuseln – supereinfach und schnell! Dieser Kirschkuchen ist komplett ohne tierische Lebensmittel, keine Eier, keine Milch, keine Butter. Stattdessen verwende ich Pflanzenmargarine und Pflanzendrinks. Ganz ehrlich, selbst Nicht-Veganer schmecken keinen Unterschied, denn der Kirschkuchen mit Streuseln schmeckt einfach richtig richtig gut.

Ein veganer Kirschkuchen mit Streuseln kannst du mit Mürbeteig backen oder ganz frech einfach einen fertigen Mürbeteig aus dem Supermarkt verwenden. Was du für Möglichkeiten hast, welches Mehl das Beste ist und ob der vegane Kirschkuchen glutenfrei ist, erfährst du hier in diesem Beitrag.

Veganer Kirschkuchen mit Mürbeteig

Mürbeteig kannst du auch vegan zubereiten – ohne Ei. Mürbeteig ist oft die Grundlage für die klassischen Backwaren wie Quiche, Tartes, Kuchen oder Plätzchen und da sollte das Grundrezept eines veganen Mürbeteigs definitiv geling sicher sein.

Mürbeteig ist sehr vielseitig und kann für jeden Anlass genutzt werden. Ein Mürbeteig ist ein fester Teig, der ursprünglich aus Mehl, Zucker und Butter besteht, er kann süß oder herzhaft zubereitet werden und ist für jede Backform geeignet.

Mürbeteig vegan selbstmachen

Für den Teig brauchst du einfach 250 g Dinkelmehl, 50 g Zucker, etwas Salz, 120 vegane Butter oder Pflanzenmargarine, etwas Wasser. Mehr benötigst du gar nicht.

Alle Zutaten miteinander verkneten und für mind. 60 Min. kühl stellen. Anschließend kannst du ihn verarbeiten.

Es gibt einige Tricks und Tipps, damit dein selbstgemachter veganer Mürbeteig auch gelingt.

  • Verwende kalte Zutaten
  • Knete den Teig nicht zu lange
  • Lass den Teig gut kühlen, am besten stellst du ihn über Nacht in den Kühlschrank

Im Kühlschrank ist Mürbeteig bis zu 5 Tage in Frischhaltefolie eingewickelt gut haltbar. Wenn du Teig übrighast, kann du ihn auch problemlos für 3 Monate einfrieren.

Veganer Mürbeteig fertig kaufen

Wenn dir der Aufwand zu groß ist oder du nicht viel Zeit hast, dann kannst du Mürbeteig auch ganz leicht im gut sortierten Supermarkt deines Vertrauens kaufen.

Vegane Mürbeteige zum Kaufen verzichten ebenfalls auf Ei und Butter, sie sind saftig und ruckzuck ofenfertig. Ob du die fertigen Mürbeteige nun süß zubereitest oder herzhaft als leckere Quiches sei ganz dir überlassen. In meinem Rezept für den veganen Kirschkuchen mit Streuseln habe ich ebenfalls einen gekauften Mürbeteig verwendet und bin super zufrieden damit. Manchmal muss es eben schnell gehen und das ist auch okay!

Veganer Kirschkuchen mit Streuseln ohne Zucker

Ein veganer Kuchen mit Streuseln sollte eine saftige Kirschfüllung haben und einen leckeren knusprigen Kuchenteig. Wenn dann noch knusprige Streusel als Topping den Kuchen bedecken, ist mein Gaumenherz befriedigt. Leckerer geht es kaum. Viele Kuchenrezepte deiner Mama oder Oma kannst du bestimmt „veganisieren“. Das geht leicht als du denkst und genau das habe ich auch mit diesem Rezept gemacht.

Früher gab es oft bei Oma leckeren Kirschkuchenmit Streuseln – darauf kann und will ich nicht verzichten und habe nun ein Rezept entwickelt, welches ohne tierische Lebensmittel auskommt.

Veganer Kirschkuchen glutenfrei

Wenn du den Mürbeteig für den veganen Kuchen selbst machen willst, hast du die Wahl.

  • Dinkelmehl
  • Weizenmehl
  • Glutenfreies Mehl

Besonders für die glutenfreie Ernährung oder Allergiker ist es großartig, dass Mürbeteig auch glutenfrei zubereitet werden kann. Statt Weizen- oder Dinkelmehl verwendest du einfach 1:1 glutenfreies Mehl. Glutenfreie Mehle sind beispielsweise folgende:

  • Amaranthmehl
  • Buchweizenmehl
  • Chiamehl
  • Hanfmehl
  • Hafermehl

Zusätzlich kannst du Apfelmark als Ei-Ersatz hinzugeben. Das sorgt für etwas mehr Luftigkeit im Teig und hält diesen besser zusammen.

Zuckeralternativen

Diabetiker, Allergiker oder Leute, die vielleicht auf Diät sind, müssen oder wollen auf Zucker verzichten. Es gibt aber tolle Zuckeralternativen, die kalorienarm und gesund sind und trotzdem für die Gewisse Süße sorgen.

  • Agavendicksaft
  • Ahornsirup
  • Birkenzucker
  • Dattelsüße
  • Kokosblütenzucker
  • Erythrit
  • Xylit
  • Stevia

Du siehst, du hast die Qual der Wahl.

Einfaches Kirschkuchen Rezept mit Streusel

Also legen wir los, Kochschürze umgebunden und los geht’s. Der Kuchen ist superlecker und eher sommerlich. Wenn du möchtest, kannst du ihn mit etwas Zimt für die Herbsttage aufpimpen.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Kuchen, Nachspeise

Zutaten
  

  • 100 g geraspelte Mandeln
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 50 g Zucker
  • 1 EL Rohrorhzucker
  • 50 g Margarine
  • 1 veganer Mürbeteig aus dem Kühlregal à ca. 300 g
  • 1 Glas Schattenmorellen (400 g Abtropfgewicht)

Anleitungen
 

  • Backofen auf 180° (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  • Eine Springform mit Backpapier auslegen und den Mürbeteig hineingeben und einen Rand formen.
  • Die geraspelten Mandeln auf den Boden verteilen.
  • Die Kirschen in ein Sieb abgießen und ebenfalls auf dem Boden verteilen.
  • Nun Gemahlene Mandeln mit 50g Zucker und der Margarine zu Streuseln kneten und diese auf die Kirschen geben.
  • Rohrohrzucker über den Kuchen streuen und im Ofen für ca. 40 Minuten backen.
Keyword Kirschkuchen mit Streusel, Kirschkuchen vegan

Veganer Kirschkuchen mit Füllung

Mein veganer Kuchen mit Füllung besteht nur aus den Kirschen. Du kannst hierfür Kirschen aus dem Glas verwenden oder wenn du den Kuchen im Sommer machst auch frische Kirschen nehmen. Ich mag das einfach super gerne und manchmal braucht es gar nicht viel Schnick Schnack. Kirschen schauen großartig aus und schmecken gut!

Du kannst die Füllung eines veganen Kirschkuchens aber auch anders zubereiten. Mach doch einfach eine Kirsch-Pudding-Füllung daraus. Pudding-Pulver gibt es im Supermarkt und ist immer vegan. Du musst ihn nur einem Pflanzendrink deiner Wahl zubereiten, die Kirschen unterheben und fertig ist die Kirsch-Pudding-Füllung für deinen veganen Kirschkuchen.

Schoko-Kirschkuchen vegan

Hmm, das muss ich demnächst gleich ausprobieren. Ein Schoko-Kirschkuchen vegan ist ein leckeres Rührküchen-Rezept und wird am besten in einer Springform gebacken. Doch auch als Blechkuchen oder leckere Muffins lässt es sich super umwandeln. Den extra Schokoladengeschmack bringt das Kakaopulver oder geschmolzene Schokolade.

Da läuft mir gleich das Wasser im Mund zusammen. Ich mach mich gleich mal los zum Einkaufen.