Hafermilch selber machen – ganz einfach

Die Herstellung von Hafermilch zu Hause ist super einfach, schnell und du brauchst nur ein paar Zutaten! Ich zeige dir heute, wie du Hafermilch selber machen kannst. Selbstgemachte Hafermilch ist lecker und ganz schnell zubereitet. Sie schmeckt köstlich in Kaffee, Tee, Müsli oder kann in vielen Rezepten als gesunde & pflanzliche Alternative zu Kuhmilch verwendet werden.

Im Gegensatz zu anderen pflanzlichen Milchprodukten, wie z. B. Mandelmilch, musst du nicht warten, bis Nüsse oder Samen eingeweicht sind. Hafermilch kann von Anfang bis Ende in weniger als 3 Minuten zubereitet werden. Cremig in der Konsistenz und leicht nussig im Geschmack, hat sich Hafermilch schnell zu einer beliebten milchfreien Alternative entwickelt. Ihre gesundheitlichen Vorteile sowie die Tatsache, dass Hafermilch nuss- und sojafrei ist, machen sie nicht nur für eine vegane Ernährung geeignet, sondern auch für alle, die eine Nussallergie oder eine Milchunverträglichkeit haben.

Was ist Hafermilch?

Hafermilch ist eine milchfreie Milch, die mit Hafer, vorzugsweise Haferflocken, hergestellt wird. Sie gilt als die umweltfreundlichste Milch und ist deshalb super im Trend. Für den Anbau von Hafer (dem Hauptbestandteil dieser Milch) wird im Vergleich zu Nussmilch oder gar Kuhmilch (die ökologisch schlechteste Wahl) nur ein Bruchteil an Wasser und Boden benötigt.

Ein weiterer Pluspunkt: Hafermilch enthält keine Laktose! Außerdem kann Hafermilch eine hervorragende Alternative zu Soja- oder Mandelmilch sein, falls du allergisch gegen Soja oder Nüsse bist. Laktosefrei, sojafrei und nussfrei – was möchtest du mehr? Selbstgemachte Hafermilch schont dein Budget und die Umwelt. Vegane Milchalternativen können recht teuer sein und je nach Haushaltsbudget einen spürbaren Einfluss haben. Leider ist Kuhmilch immer noch viel billiger als milchfreie Milchalternativen. Aber wenn Geld die einzige Sorge ist, die dich davon abhält, auf milchfreie Milch umzusteigen, gibt es nun keinen Grund mehr.

Wie schmeckt Hafermilch?

Hafermilch ist leicht süß und schmeckt ein bisschen wie Haferflocken. Diese gesunde Milchalternative ist etwas dicker als herkömmliche Kuhmilch und kann, je nach Rezept, etwas schleimig sein. Dies ist jedoch ganz normal und sollte dich nicht beunruhigen. Es hat keinen Einfluss auf den Geschmack.

Hafermilch selber machen

Ich zeige dir, wie du die beste Hafermilch zu Hause zu einem sehr günstigen Preis herstellen kannst. Außerdem schmeckt sie noch super lecker. Alles, was du brauchst, sind ein paar Zutaten, einen Nussmilchbeutel und einen Mixer. Aus knapp 1 kg Haferflocken kannst du mindestens 10 Liter Hafermilch herstellen. Das ist eine ganze Menge Milch zum Trinken.
Zubereitungszeit 10 Min.

Zutaten
  

  • 1 Tasse (ca. 90 g) Haferflocken deiner Wahl
  • 4 Tassen (ca. 960ml) kaltes Wasser
  • 2 EL Ahornsirup oder Agavendicksaft
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • ½ TL Salz

Anleitungen
 

  • Wenn du die Milch für ein salziges Rezept benötigst, dann lasse ruhig das Vanilleextrakt und den Ahornsirup weg. Diese beiden Zutaten verwende ich für einen leicht süßen Geschmack in der Hafermilch.
  • Gebe alle Zutaten in einen Mixer. Mixe das Ganze etwa eine Minute lang gut, bis du eine homogene Mischung hast. Mixe nicht zu lange, dies kann zu einer zu schleimigen Milch führen.
  • Nun muss die Milch durch den Nussbeutel gesiebt werden. Lege dazu den Nussbeutel über eine große Schüssel. Gieße die Hafermilch durch den Beutel in die Schüssel.
  • Drücke nun die Milch vorsichtig durch den Beutel, bis keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist. Fertig ist die selbstgemachte Hafermilch. Super easy oder?
Keyword Hafermilch

Wie lange ist die selbstgemachte Hafermilch haltbar?

Du kannst frisch hergestellte Hafermilch etwa drei Tage im Kühlschrank aufbewahren. Achte darauf, dass du sie in einer sauberen Glasflasche aufbewahrst. Wenn die Milch nicht mehr genießbar ist, merkst du das ziemlich schnell, da die Milch sauer wird. Gieße ein wenig auf einen Esslöffel und rieche oder schmecke daran, wenn du dir nicht sicher bist.

Wenn du nicht viel Milch trinkst, dann empfehle ich, nur die Hälfte des Rezepts zuzubereiten und bei Bedarf frische Milch herzustellen.

Hinweis: Selbstgemachte Hafermilch kann heißen Getränken zugesetzt werden, sie lässt sich jedoch nicht gut erhitzen. Beim Erhitzen kann selbstgemachte Hafermilch dickflüssig und gelatinös werden. Wir arbeiten an einer pflanzlichen Nuss- und Hafermilchkombination, die erhitzt werden kann, für himmlische vegane Milchkaffees aufschäumt und zu Joghurt verarbeitet werden kann. Bleiben Sie dran!

Kann ich Hafermilch im Thermomix zubereiten?

Natürlich! Das System ist nahezu identisch zum herkömmlichen Mixer. Nehme die gleichen Zutaten:

  • 1 Tasse (ca. 90 g) Haferflocken deiner Wahl
  • 4 Tassen (ca. 960ml) kaltes Wasser
  • 2 Esslöffel Ahornsirup oder Agavendicksaft
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • ½ Teelöffel Salz

Gebe alle Zutaten in den Mixtopf und mixe alles 3 Sekunden auf Stufe 10. Mixe die Zutaten für die Hafermilch so kurz es geht. Denn umso schneller der Hafer gemixt und dann durch den Nussbeutel gegeben wird, desto besser. Ein Hochgeschwindigkeits-Mixer und auch der Thermomix erzeugen Wärme. Sobald also der Hafer warm wird, beginnt er sehr schleimig zu werden. Also eher kurz und dafür mit Voll-Power mixen, ohne einen Temperaturanstieg zu riskieren.

Ist Hafermilch gesund?

Der Hafer enthält gesunde Inhaltsstoffe:

  • Kalium,
  • Aminosäuren,
  • Magnesium,
  • gesunde Ballaststoffe.

Die daraus gewonnene Hafermilch ist eine köstliche, pflanzliche Milchalternative für Menschen mit Allergien oder Unverträglichkeiten. Sie ist natürlich frei von:

  • Laktose,
  • Nüssen,
  • Soja,
  • Milcheiweiß.

Und sogar glutenfrei, wenn sie aus glutenfreiem Hafer hergestellt wird. Dafür hat sie relativ viele Ballaststoffe im Gegensatz zu anderen Milchalternativen und macht richtig gut satt. Durch das Selbermachen der Hafermilch vermeidest du Zucker und Zusatzstoffe, die in gekaufter milchfreier Milch enthalten sein können, außerdem profitierst von allen gesunden Inhaltsstoffen, die bei der industriellen Herstellung teilweise zerstört werden. Und sie schmeckt einfach köstlich, probiere es aus!