In der kalten Jahreszeit darf ein leckeres Schmorgericht in der Küche nicht fehlen und eines meiner liebsten Gerichte ist Gulasch vegan! Veganes Gulasch, welches dem Original gleicht, ist einfacher als gedacht. Mit diesem Rezept holst du dir den Geschmack deiner Kindheit auf den Teller und das eben fleischlos.

Es gibt zig verschiedene Zubereitungsarten für veganes Gulasch, was auf jeden Fall nicht fehlen darf sind eine gute Menge an Zwiebeln und eine leckere Alternative zu Fleisch. Ich habe mich heute für die Jackfruit entschieden. Welche Zutaten nicht fehlen dürfen, was du beachten musst und was Jackfruit eigentlich ist, erfährst du in diesem Beitrag.

Veganes Gulasch – geht das?

Gulasch vegan zubereiten ist einfacher als gedacht und so lecker. Im Grunde brauchst du alle Zutaten, die du auch für ein klassisches Gulasch braucht, bis auf das Fleisch. Veganes Gulasch lässt sich super vorbereiten und schmeckt noch besser, wenn es am nächsten Tag erwärmt wird. Denn dann kommen die Gewürze und Aromen noch besser durch, geschmacklich ist es noch intensiver und die Jackfruit wird immer zarter.

Jackfruit als Fleischersatz

Vor einigen Jahren wussten nur die wenigsten, was Jackfruit ist oder was man damit machen kann. Heute findest du Jackfruit im Supermarkt deines Vertrauens, im Bio-Markt oder sogar in deinem Drogeriemarkt. Um Jackfrucht als Fleischersatz genießen zu können, muss die Frucht unreif geerntet werden, ansonsten schmeckt sie eher an Gummibärchen. Ich würde dir emfpehlen eine Jackfruit nicht roh zu essen, denn sie ist in diesem Zustand ungenießbar. Die Frucht wird weiterverarbeitet und in Salzlake eingelegt, sodass die Frucht eher faserig wird. Der Geschmack nach der Weiterverarbeitung ist eher geschmacklos und kann dann nach eigenen Wünschen eingelegt oder mariniert werden.

Mit der richtigen Zubereitung erinnert Jackfrucht optisch und geschmacklich sehr stark an Fleisch und ist für Veganer und Vegetarier der optimale Fleischersatz.

Gulasch – Fleischalternativen

Meiner Meinung nach hat hier jeder seine eigenen Vorlieben und Geschmäcker. Es gibt viele tolle vegane Fleischalternativen doch bei einem Schmorgericht wie dem Gulasch kommt es auch sehr auf die anderen Zutaten an, denn die machen das Gericht erst richtig schmackhaft und lässt es an Omas Rezept erinnern. Hier sind meine Empfehlungen für Fleischalternativen:

Gulasch vegan – Die wichtigsten Zutaten

Gewürze und Co. machen wohl jedes Gericht zu einem Highlight und es darf nie zu viel gewürzt werden. Das gilt auch beim Gulasch vegan, denn besonders lecker wird dieses Gericht, wenn es aufgewärmt wird. Dann entfalten sich die Gewürze und Aromen noch besser und es wird zu einem veganen Gulaschtraum.

  • Zwiebeln
  • Tomatenmark
  • Paprika
  • Kümmel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Rotwein vegan
  • Gemüsebrühe
  • Lorbeerblätter
  • Ahornsirup

Neben dem Fleischersatz spielt wohl diese Zutat die zweite Hauptrolle – die Zwiebel. In der Regel nimmst du das Verhältnis von Zwiebeln zu Fleisch 2:1, dann ergibt sich eine großartige Balance zwischen Würze und Süße. Auch ein guter veganer Wein darf nicht fehlen.

Nicht jeder Wein ist vegan

Schon gewusst? Nicht jeder Wein ist vegan, deshalb musst du hier die richtige Wahl treffen. Weine und Limonaden werden oft mit Zutaten wie Gelatine oder Eiklar geschönt. Immer öfter sind vegane Weine bereits gelabelt und du findest ein Hinweisetikett auf der Flasche. Ein guter veganer Wein wird ökologisch angebaut und hergestellt, eine tolle Auswahl gibt es sicherlich in deinem Bio-Markt.

Du trinkst keinen Alkohol? Kein Problem, dann kannst du auch einfach qualitativ guten Kirsch-, Trauben- oder Johannisbeersaft verwenden.

Gulasch vegan – Jackfruit Rezept

Zubereitungszeit 1 Std.
Gericht Hauptgericht

Zutaten
  

  • 800 g Jackfruit
  • 40 g Mehl
  • 3 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
  • 400 g Zwiebeln
  • 4 EL Tomatenmark
  • 1 EL Ahornsirup
  • 3 TL Paprikapulver
  • 200 ml Rotwein vegan oder veganen Saft

Anleitungen
 

  • Jackfruit abgießen, abspülen und mit den Händen gut ausdrücken.
  • Mehl, Salz, Pfeffer vermengen und die Jackfruit-Stücke unterheben und alles vermischen.
  • Öl in einem Topf erhitzen, Jackfruit hineingeben und scharf anbraten.
  • Zwiebeln grob schneiden.
  • Jackfruit entnehmen und die Zwiebeln in denselben Topf geben und bei geringer Hitze glasig schmoren lassen und mit Salz würzen.
  • Herz ausschalten und Tomatenmark, Agavensirup und Paprika unterrühren.
  • Jackfruit dazugeben und mit 250 ml Wasser und Rotwein aufgießen.
  • Bei geschlossenem Topf das Gulasch nun bei geringer Hitze 45 Min. köcheln lassen und ab und zu umrühren.
  • Zum Schluss noch mit Salz und Pfeffer nach Belieben würzen.
Keyword Gulasch vegan

Gulasch vegan Beilagen

Gulasch vegan ist ein großartiges Weihnachtsrezept und gerade zu festlichen Anlässen eignen sich Kartoffelklöße hervorragend. Du kannst noch Rotkohl dazu servieren und fertig ist das Festtagsessen.

Weitere vegane Beilageideen sind:

Viel Freude beim Nachkochen!