Endlich ist wieder Erdbeerzeit. Ich liebe den Sommer und ich liebe frische Früchte und dazu gehören die leckeren süßen, roten Erdbeeren. Am liebsten pflücke ich sie selbst auf dem Feld, denn dann weiß ich genau, dass sie nicht gespritzt sind, keine langen Transportwege hinter sich haben und einfach nur lecker sind. Es gibt sooo viele Rezepte mit den roten Früchtchen und heute will ich dir eines davon vorstellen.

Der Geburtstag meiner Freundin stand an und ich wollte ihr zu Überraschung eine leckere Erdbeertorte vegan mitbringen. Gesagt getan, ich machte mich ans Werk und habe eine leckere vegane Erdbeersahnetorte kreiert. Wie ich das gemacht habe und welche Tipps ich für dich parat habe erfährst du hier in diesem Beitrag.

Vegane Erdbeersahnetorte

Sahne und Erdbeeren sind das perfekte Pärchen und in Kombination mit einem zuckerfreien Biskuitboden ergeben diese drei Zutaten den perfekten Sommerkuchen. Ein leckerer Eiskaffee dazu und schon kann ein sonniger Nachmittag im Garten nichts mehr im Wege stehen. Das hier ist ein tolles Rezept für eine leichte und leckere Erdbeer-Creme-Torte, die fluffig, cremig und einfach nur himmlisch ist. Egal ob eben als Nachmittagssnack oder als Dessert an einem lauen Sommerabend. Die Erdbeersaison ist eröffnet.

Erdbeertorte vegan ohne backen

Wie jetzt? Eine Torte backen ohne backen? Wenn du die Variante ohne Biskuitboden machst, brauchst du die Erdbeertorte vegan tatsächlich nicht backen, denn sie gehört zur Kategorie „No bake Cake“. Du machst den Boden aus knusprigen Keksen und die Füllung wird eine leckere Mischung aus Erdbeeren, Quark und Kokos-Sahne. Für den Boden brauchst du nur diese Zutaten:

  • Haferkekse
  • Kokosöl

Die Kekse einfach in einem Gefrierbeutel klein schlagen und anschließend mit dem geschmolzenen Kokosöl vermengen. In eine Kuchenform geben und alles glatt streichen bis der Boden damit bedeckt ist. Mit der Füllung kannst du anschließend kreativ sein.

Läuft dir schon das Wasser im Mund zusammen? Dann freu dich, denn ich mach sie schon bald für dich fertig und dann kannst du die Torte nachmachen.

Vegane Sahnecreme zubereiten

Für die Sahnecreme musst du zunächst vegane Schlagcreme mit Zucker und Vanille aufschlagen. Ich habe noch vegane Mascarpone verwendet und diese der Sahne untergemischt, bis eine lockere und leckere Creme entstanden ist. Diese leckere Sahnecreme kannst du perfekt für jede Torte verwenden, denn dazu passt einfach alles.

  • Schokolade
  • Kirschen
  • Aprikosen
  • Beeren
  • Kekse

Erdbeertorte vegan – Rezept

Ich habe die Torte mit einem veganen Biskuitboden zubereitet. Das Rezept habe ich schon mit dir geteilt und du findest es hier. Aber ich schreibe dir noch einmal die Zubereitung aller Komponenten hier auf, damit du einen guten Überblick hast.
Zubereitungszeit 1 Std.
Gericht Vegane Torte

Zutaten
  

Für den Biskuitboden

  • 90 g Weizenmehl
  • 1 TL Speisestärke
  • 1 TL Weinstein-Backpulver
  • 50 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Hafermilch
  • 30 ml Sonnenblumenöl
  • 1 TL Apfelessig

Für die Sahnecreme

  • 250 ml vegane Schlagcreme
  • 350 g vegane Mascarpone
  • 80 g Puderzucker
  • 1 Pck. Vanillezucker

Anleitungen
 

Biskuitboden

  • Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Springform einfetten und mit Backpapier auslegen. Tipp: Mach das Backpapier nass, dann lässt es sich besser formen.
  • Trockene Zutaten in eine Schüssel sieben und mischen.
  • In einem Messbecher Hafermilch, Öl und Essig miteinander vermischen und unter die Mehlmischung rühren.
  • Den Teig in die Springform geben und für ca. 25 Min. backen.
  • Anschließend kurz auskühlen lassen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter komplett abkühlen lassen.

Den Kuchen schichten

  • Alle Zutaten zu einer fluffigen Creme vermixen und kühl stellen bis der Biskuitboden fertig ist.
  • Schneide den Biskuitboden horizontal in zwei Schichten. Du kannst auch drei machen, ich wollte jetzt bei diesem Kuchen aber nur einen Boden und einen Deckel.
  • Streiche die Hälfte der Creme auf die unterste Schicht und verteile Erdbeeren darauf.
  • Setze den Deckel auf die Cremeschicht und gebe die andere Hälfte der Creme darauf. Verstreiche nun die Creme auf der Torte, dem Rand und verziere ihn anschließend mit Erdbeeren.
  • Guten Appetit.
Keyword Erdbeertorte vegan

Erdbeerkuchen vom Blech

Wenn du nicht so der Tortenfan bist, kannst du Erdbeeren auch leicht anders verarbeiten. Wie wäre es mit der Variante Erdbeerkuchen vom Blech. Ich liebe diesen Kuchen und finde ihn besonders praktisch zum Mitnehmen ins Büro nach einem Geburtstag oder als Buffethighlight. Erdbeerkuchen vom Blech kannst du unterschiedlich zubereiten.

  • Mit Puddingfüllung
  • Mit veganem Tortenguss
  • Mit Vanillecreme

Hast du Lust auf ein Rezept dazu? Dann lass es mich gerne in den Kommentaren wissen.

Zuckerfreier und veganer Biskuitboden

Einen Biskuitboden vegan herzustellen ist gar nicht so schwer und es gibt viele nützliche Tipps und Tricks, wie er fluffig, saftig und super weich wird, ohne zu zerbröseln. Dadurch, dass nur pflanzliche Zutaten verwendet werden, kannst du ihn auch länger aufbewahren. Im Kühlschrank hält er dir locker 5 Tage lang frisch oder du frierst ihn einfach ein. Die vegane Variante ist auch zeitsparender, da du statt Eier Öl verwendest und nicht extra Eiweiß aufschlagen musst.

Das ganze Rezept findest du hier auf meinem Blog.

Erdbeertorte vegan – Erdbeeren oder anderes Obst

Ja klar, bei diesem Rezept benötigst du Erdbeeren, das sagt der Name bereits. Doch mit der selbstgemachten Sahnecreme kannst du so gut wie jedes Obst kombinieren. Schon einmal eine wilde Beerenmischung ausprobiert. Einfach alle Beeren auf der Sahnecreme verteilen und eine wahre Geschmacksexplosion erfahren.

  • Brombeeren
  • Johannisbeeren
  • Himbeeren
  • Blaubeeren

Aber auch exotische Früchte wie Ananas, Mango, Kiwi oder Physalis machen sich gut auf einer Obsttorte.

Weitere vegane Kuchenrezepte

Du siehst schon, ich bin ein wahrer Kuchen- und Tortenliebhaber. Wenn dir das Rezept geschmeckt hat oder du noch mehr Erdbeerkuchen Rezepte von mir haben willst, dann lass mir gerne ein Kommentar da, darüber würde ich mich sehr freuen. Außerdem findest du in meinen Rezepten noch viele andere leckere Kuchenrezepte. Schau dich gerne einmal um.