Burger Brötchen vegan selbst machen – so einfach

In einen saftigen veganen Burger zu beißen, ist einfach ein Genuss. Nicht nur das Pattie ist hierbei wichtig, sondern das Brötchen ist der Schlüssel zum leckeren Geschmack. Alles fällt und steht mit dem Burger Brötchen vegan.

Bei einem veganen Burger kommt selbstverständlich kein Fleisch auf das Burger Brötchen, das ist klar. Doch auch die Burger Brötchen sollen vegan sein und ohne tierische Produkte zubereitet werden. Im Supermarkt findest du zwar einige Burger Buns auf Pflanzenbasis, die für die vegane Ernährung toll sind, aber wir wollen Burger Brötchen selbst machen, denn frisch gebackene und fluffige Hamburger Brötchen schmecken einfach viel besser.

Brioche Burger Buns haben sich zu einem wahren Trend entwickelt, denn die französische Variante der Hamburger Buns ist so weich und fluffig und gar nicht schwer zuzubereiten. Alles zum Thema Burger Brötchen vegan erfährst du hier!

Welche Burger Brötchen sind vegan?

Es gibt eine große Auswahl an Burger Brötchen vegan, wie beispielsweise diese hier:

  • Vollkorn Buns
  • Low Carb Brötchen
  • Klassischen Buns
  • Sauerteigbrötchen

Für welches Burger Brötchen man sich entscheidet, ist reine Geschmackssache. Fertigprodukte sind nie das Ideale, man weiß nicht ganz was drin ist und frisch gebackene Burger Buns schmecken auch einfach viel viel besser. Das Schöne daran ist, dass Burger Brötchen vegan ganz schnell und ohne viel schnick schnack selbst gebacken werden können.

Eins muss aber auch ein Burger Brötchen vegan sein – weich und fluffig.

Burger Brötchen vegan schnell

Dieses Rezept geht schnell und ist ohne tierische Produkte. Noch dazu ist es nicht teuer und eben ruck zuck gebacken. Deiner Fantasie, wie du die Buns belegst, sind keine Grenzen gesetzt. Hier ein paar Inspirationen:

  • Salat
  • Tomaten
  • Zwiebeln
  • Gurken
  • Ketchup
  • Vegane Burger Patties
  • Leckere selbstgemachte Saucen wie Guacamole
  • Veganer Käse

Wie schnell die veganen Burger Buns gemacht sind, kommt auch drauf an, für welchen Teig du dich entscheidest. Du kannst die Burger Brötchen mit oder ohne Hefe machen und dementsprechend ändert sich die Zubereitungszeit. Aber lange dauert keine Variante.

Burger Brötchen vegan ohne Hefe

Burger Brötchen vegan ohne Hefe zu backen ist definitiv möglich. Richtig fluffig und weich, wie man sie im Restaurant kennt, bekommst du sie aber definitiv besser hin, wenn du Hefe verwendest. Wenn du also ohne Hefe backen willst, brauchst du trotzdem etwas was die Brötchen etwas aufgehen lässt. Da kommt mir Backpulver in den Sinn oder eben Weinstein-Backpulver.

Der Unterschied von normalem Backpulver und Weinstein-Backpulver liegt im Säuerungsmittel. Bei Weinstein-Backpulver wird auf Phosphate verzichtet, stattdessen wird direkt Weinsteinsäure eingesetzt. Gebäcke, die mit Weinstein-Backpulver gebacken werden, schmecken etwas milder und nicht zu pelzig.

Burger Brötchen vegan Vollkorn

In veganen Burger Brötchen aus Vollkorn stecken eine ganze Reihe gesunder Nährstoffe:

  • Ballaststoffe
  • Vitamine
  • Mineralstoffe
  • Eisen
  • Zink
  • Magnesium

Die Buns werden aus Vollkornmehl gemacht, bei dem nur die harte Außenschicht vom Korn entfernt wurde. Die Kornhülle und der Keimling bleiben im Mehl gemahlen zurück und diese sind eben reich an gesunden Nährstoffen. Die Ballaststoffe sorgen dafür, dass dein Sättigungsgefühl länger anhält, und außerdem wird die Verdauung angeregt.

Von der Zubereitung musst du nichts anders machen, eben nur die verwendete Mehlsorte mit Vollkornmehl austauschen und 20 ml mehr Flüssigkeit verwenden.

Rezept für Burger Brötchen vegan

Dieses Rezept für Burger Brötchen vegan wird mit Hefe und Weizenmehl gemacht und das Ergebnis sind superleckere, weiche und fluffige Burger Buns für die nächste Burger-Party!
Eigenschaften:  vegan, eifrei, ohne Milch
Zubereitungszeit 1 Std. 40 Min.
Gericht Brot

Zutaten
  

  • 160 ml Pflanzenmilch + 3 EL zum Einpinseln
  • 2 EL Zucker
  • ½ Würfel Hefe
  • 500 g Weizenmehl Type 405
  • 1 TL Salz
  • 120 ml Wasser
  • 80 g weiche Margarine

Anleitungen
 

  • Die Pflanzenmilch handwarm erwärmen und Hefe, Zucker, Mehl und Salz zugeben. Ca. 5 Min. stehen lassen. Dann Wasser und Margarine zugeben und mit den Knethaken der Küchenmaschine mind. 5 Min. zu einem weichen Teig kneten. In eine Schüssel geben und abgedeckt mind. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
    Alternativ gut abgedeckt über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.
  • Du kannst den teig zu 10 kleinen Burgerbuns formen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und mit der restlichen Pflanzenmilch einpinseln.
  • Den Ofen auf 180° vorheizen und die Buns 25-28 Min. backen.
Keyword Brot, Burger Brötchen vegan

Es gibt noch ein paar Tipps, wie deine veganen Burger Buns noch besser werden.

  • Weizenmehl bringt eine schöne helle Farbe, Vollkornmehl ist etwas gesünder, lässt deine Burger Buns aber weniger fluffig werden. Du kannst aber auch 50:50 machen. Tipp: Evtl. brauchst du dann ein wenig mehr Flüssigkeit.
  • Vegane Butter bringt einen großartigen Geschmack, du kannst aber auch Rapsöl oder Sonnenblumenöl verwenden.
  • Den Hefeteig kannst du ideal einen Tag vorher zubereiten und im Kühlschrank lagern. Da geht er zwar langsamer auf, aber die Zeit über Nacht reicht völlig aus.

Burger Brötchen vegan und low carb

In der Low Carb Ernährung werden Kohlenhydrate durch viele tierische Proteinquellen ersetzt. Diese sind beispielsweise Magerquark, Fleisch, Hüttenkäse, Käse. Also alles Lebensmittel, die nicht in die vegane Ernährung passen.
Funktioniert es denn dann überhaupt, Burger Brötchen vegan und low carb zuzubereiten?

Ja, es funktioniert, erfordert aber ein anderes Rezept. Google mal nach Cloud Brötchen – daran kannst du dich mal versuchen.

Burger Brötchen vegan kaufen

Die meisten Burger Brötchen, die es in den Supermärkten zu kaufen gibt, sind vegan. Du findest oft keine tierischen Produkte darin. Gekaufte Burger Brötchen sind aber Fertigprodukte und wie wir bereits wissen sind in Fertigprodukten viele Inhaltsstoffe drin wie Säureregulatoren, Natriumacetate oder Emulgatoren. Sie sind dafür da, die Produkte länger frisch zu halten.

Nicht vegan sind allerdings Brioche Burger Buns. Darin findest du immer Anteile von Ei, Butter und Milch.

Es spricht also vieles dafür, Burger Brötchen vegan selbst zu machen.

Burger Brötchen vegan mit dem Thermomix zubereiten

Der Vorwerk-Alleskönner kann nicht nur Suppen und Eintöpfe zubereiten, sondern ist auch der ideale Küchenhelfer, wenn es um Teige geht. Gib dazu Pflanzendrink und Wasser in den TM und erhitze auf 37 Grad auf Stufe 1. Dann alle anderen Zutaten zugeben und 5 Min. stehen lassen. Dann 5 Min. auf der Knetstufe ohne Messbecher kneten lassen und den Teig in eine Schüssel umfüllen. Weiter wie oben im Rezept beschrieben.