Vegane Brokkoli-Mandelsuppe – so wird deine Suppe cremig und lecker!

Die kalte Jahreszeit ist nun da und das schreit nach leckeren und heißen Suppenrezepten. Es geht doch nichts über eine leckere Suppe, nachdem man von einem Spaziergang nach Hause gekommen und so richtig schön durchgefroren ist. Suppen sind das ideale Herbstgericht und ich liebe sie. Egal ob Tomatensuppe, Nudelsuppe oder wie heute leckere vegane Brokkoli-Mandelsuppe! Suppen wärmen von innen und sind manchmal wahre Seelenwärmer.

Die Brokkolisuppe ist vegan, gesund, lecker und superschnell zubereitet. Warum Brokkoli ein wahres Supergemüse ist und wie du die Suppe zubereiten kannst, erfährst du hier in diesem Beitrag.

Brokkoli das grüne Wundergemüse

Kulinarisch wie auch optisch liegt der Brokkoli voll im Trend und er hat einige Vorteile, die unbedingt erwähnt werden müssen.

  • Pusht das Immunsystem
  • Schützt vor Diabetes
  • Macht schnell fit
  • Senkt das Sonnenbrandrisiko
  • Tolle CO2-Bilanz
  • Stärkt die Sehkraft

Die Saison von Brokkoli ist zwischen Juni und Oktober und es gibt so großartige Rezepte, die mit Brokkoli gemacht werden. Ich liebe dieses grüne Gemüse. Geschmacklich erinnert er an grünen Spargel und ist reich an gesunden Ballaststoffen und Proteinen. Außerdem ist er reich an Eiweiß, Kohlenhydraten und Mineralstoffen, hat aber kaum Fett und Kalorien. Klingt gut, oder?

Beim Einkauf solltest du darauf achten, dass die Blütenknospen noch geschlossen sind und er nicht gelb ist. Im Gemüsefach hält er sich 1-3 Tage frisch, am besten verarbeitest du ihn, wenn er frisch ist, sonst verliert er an Geschmack und Vitaminen.

Brokkolisuppe vegan mit frischem oder TK-Brokkoli?

Das ist die Frage, die ich mir auch öfters stelle. Wie frisch ist eigentlich frisch? Bestimmte Lebensmittel müssen von der Ernte bis zum Supermarkt einen längeren Transportweg überstehen. Wenn die Lebensmittel schlechten Licht- und Wärmebedingungen ausgesetzt sind verlieren sie schneller ihre Vitamine. Das ist besonders bei Vitamin-C—reichen Lebensmitteln der Fall – also auch bei Brokkoli.

Bei der TK-Variante wird das Gemüse geerntete und sofort schockgefroren. Es findet also ein sehr geringer Nährstoffverlust statt – wenn überhaupt. Tiefkühlkost enthält mehr Vitamine und Mineralstoffe als frische Produkte, die zu lange bei Zimmertemperatur oder im Kühlschrank gelagert wurden.

Vegane Alternativen zu Sahne, Milch und Co.

Diese Brokkolisuppe ist cremig und vegan – also aus rein pflanzlichen Lebensmitteln, ohne Sahne, Milch und Co. Wenn du sie noch etwas cremiger möchtest, kannst du sie mit den veganen Klassikern noch verfeinern. Welche das sind, erfährst du jetzt.

Am Schluss kannst du einen Schuss eines Pflanzendrinks deiner Wahl in die Suppe unterrühren.

  • Hafermilch
  • Sojamilch
  • Mandelmilch
  • Kokosnussmilch

Vegane Brokkoli-Mandelsuppe mit Kokosmilch kannst du gerne machen, doch Kokosmilch ist super cremig und wenn du nicht möchtest dass die eigentliche Suppe einen Kokosgeschmack annimmt, dann verwende lieber eine Nussmilch deiner Wahl.
Da wir eine vegane Brokkoli-Mandelsuppe kochen würde meine Wahl hier auf die Mandelmilch fallen.

In vielen Suppenrezepten wird Sahne verwendet, doch die Verwendung von Pflanzendrinks ist die gesündere und weniger fetthaltige Variante. Das kannst du für jedes Suppenrezept verwenden.

Vegane Brokkoli-Mandelsuppe – Gesund und lecker

Was haben wir jetzt schon gelernt? Die vegane Brokkoli-Mandelsuppe ist gesund, lecker und supergünstig. Eine gesunde Brokkolisuppe vegan braucht nicht viele Zutaten.

  • Zwiebeln
  • Brokkoli
  • Olivenöl
  • Gemüsebrühe
  • Mandelmus
  • Gewürze

Das alles bekommst du im Supermarkt für weniger als 5 Euro, bzw. hast die meisten Zutaten in deinem Vorratsschrank parat. Wenn du das dann auf den einzelnen Teller runterrechnest ist es eine superleckeres und günstiges Herbstrezept.

Was passt zu der vegane Brokkoli-Mandelsuppe?

Wenn die die vegane Brokkoli-Mandelsuppe noch etwas an Pepp fehlt, kannst du sie auch noch abwandeln oder erweitern. Ganz toll passen Kartoffeln dazu.

Dafür musst du einfach die Kartoffeln mit einer Gemüsebürste abbürsten und klein schneiden. Die Zwiebeln in einem Topf andünsten, die Kartoffeln dazugeben und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Nach der Kochzeit die Kartoffeln pürieren und Brokkoliröschen dazu geben. Solange kochen bis diese gar sind – Fertig!

Besonders lecker schmeckt auch selbstgebackenes veganes Brot dazu. Ich liebe es, mit einem getoasteten Toast in die Suppe zu dippen und zu genießen.

Brokkolisuppe-Mandelsuppe – Rezept

Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Suppe
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 2 Zwiebeln
  • 1,2 kg Brokkoli
  • 2 EL Olivenöl
  • 1,5 Liter Gemüsebrühe
  • 2 EL Mandelmus
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer

Anleitungen
 

  • Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Den Brokkoli waschen, in 2 cm große Röschen zerteilen, den Stiel schälen und klein würfeln.
  • Das Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln und den Brokkoli darin ca. 5 Min. bei mittlerer Hitze anbraten und dann mit Gemüsebrühe ablöschen.
  • Zugedeckt einmal aufkochen, dann bei mittlerer Hitze ca. 15 Min. garen.
  • Die Suppe pürieren, das Mandelmus unterrühren und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.
Keyword Brokkolisuppe vegan

Kann ich die Brokkolisuppe mit Mandeln im Thermomix zubereiten?

Ja, so gut wie alles kann der Alleskönner von Vorwerk, natürlich auch Suppen. Besonders wenn du Thermomix-Anfänger bist, ist das Brokkolirezept vegan das passende Rezept.

Zwiebeln schälen und in den Mixtopf geben und auf Stufe 5 zerkleinern. Öl auf Stufe 1 andünsten und die Brokkoliröschen dazugeben. Den Spatel einsetzen und für 5 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern. Anschließend die Gemüsebrühe hinzugeben, salzen und pfeffern, Deckel einsetzen und für 20 Minuten bei 100°C garen.
Die Suppe zum Schluss für 30 Sekunden pürieren.

Wenn du magst kannst du am Schluss noch den Pflanzendrink deiner Wahl hinzugeben oder du belässt es beim Mandelmus.