Rosenkohl vegan zubereiten – nichts leichter als das: Asiatischer Salat

Die einen lieben ihn, die anderen hassen ihn: Rosenkohl. Dabei lässt sich der gesunde Kohl so einfach und vitaminreich zubereiten. Ich will dir heute zeigen, wie du Rosenkohl vegan so lecker kochen kannst, dass er einfach jedem schmeckt. Und zwar in einem schnellen und einfachen Salat mit asiatischem Dressing.

Ja, richtig gelesen, Rosenkohl kann man roh essen und fein gehobelt schmeckt er absolut fantastisch.

Rosenkohl vegan – low carb für Genießer

Kohl im Allgemeinen lässt sich perfekt für low carb nutzen, da er sehr gut sättigt, viele Vitamine enthält und sich sehr variabel – warm und kalt – zubereiten lässt. Mein Rohkostsalat mit Spinat oder Rucola, Apfel, Möhre und schwarzem Sesam ist ein perfektes, kalorienarmes Abendessen, das natürlich vegan ist. Bitte versprich mir, dass du dich nicht davon abhalten lässt, diese neue Kreation einmal zu versuchen. Sie klingt auf den ersten Blick ungewöhnlich, aber ist so erfrischend lecker.

Mein Rosenkohl-Salat ist:

  • Schnell gemacht (20 Min.)
  • Vegan
  • Laktose und milcheiweißfrei
  • Glutenfrei
  • Eifrei
  • Super vorzubereiten

Was passt zu Rosenkohl vegan?

Rosenkohl lässt sich wunderbar als vegane Beilage zubereiten, aber er kann auch die Hauptrolle spielen. In dem Rohkostsalat zeigt er sich frisch und knackig, aber ich möchte dir noch etwas mehr Inspiration geben, wie sich Rosenkohl vegan zubereiten lässt.

Rosenkohl vegan passt super zu:

  • Einem veganen Braten mit Bratensoße, z.B. aus Maronen
  • Zu gerösteten Ofenkartoffeln
  • Zu panierten Seitanschnitzeln
  • In eine zitronige Pastasoße

Veganer Rosenkohl aus dem Ofen

Eine besonders leckere und einfache Art Rosenkohl pflanzlich zuzubereiten, ist die Ofenvariante. Dazu wird der Rosenkohl geputzt, halbiert und mit Olivenöl, Salz, etwas Pfeffer sowie Mandelblättchen gewürzt und im Ofen bei ca. 180 Grad 20-30 Min. geröstet. Ganz viele Menschen, die Rosenkohl nicht mögen, fahren auf die Ofenvariante ab. Aber auch zusammen mit anderem Ofengemüse ist er wahrlich ein Genuss.

Rosenkohl vegan Gericht

Neben Salat mag ich Rosenkohl am liebsten in einer Pasta – und zwar in Kombination mit Zitrone und Soja-Cuisine. Der sahnige Geschmack sowie das säuerliche der Zitrone sind eine ultraleckere Kombi. Und noch dazu geht die Pasta so schnell, denn du kannst ganz einfach TK-Rosenkohl verwenden.

Rosenkohl vegan Auflauf

Im Auflauf lässt sich der Brüsseler Kohl, wie er auch genannt wird, extrem einfach verwenden. Zum Beispiel in einem Shepherds Pie mit Süßkartoffelhaube. Du kannst aber auch einen Nudelauflauf mit Tomatensoße und Cornflakes-Kruste zaubern. Für all das musst du keinen frischen Rosenkohl verwenden, die TK-Variante geht oft viel schneller, da sie bereits geputzt ist.

Rosenkohl in der Pfanne zubereiten – natürlich auch vegan möglich

Wenn du zu den Menschen gehörst, die rohen Kohl nicht so gut vertragen, empfehle ich dir, den Kohl vorher kurz in der Pfanne etwas anzubraten oder zu dünsten. Je nachdem, ob Röstaromen zu deinem Gericht passen, lässt sich Rosenkohl nämlich super in der Pfanne anrösten.

Mein Rezept für Rosenkohl vegan als asiatischen Salat

Der Salat ist super fix gemacht, du brauchst dafürweder einen Thermomix noch andere Küchenmaschinen. Lediglich ein scharfes Messer oder einen sehr gutV-Hobel. Tatsächlich kannst du auch anderes Gemüse, das gerade da ist, in denSalat mischen.
Eigenschaften: vegan, laktosefrei, milcheiweißfrei, glutenfrei, Rohkost
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Salat
Portionen 4 Portionen

Equipment

  • V-Hobel
  • Salatschleuder

Zutaten
  

  • 125 g Salatmischung (z.B. aus Rucola und Babyspinat)
  • 20 Röschen Rosenkohl
  • 2 Möhren
  • 1 Apfel
  • 2 EL schwarzer Sesam

Dressing

  • 6 EL Sesamöl
  • 4 EL Zitronensaft
  • 4 EL Sojasoße
  • 2 TL Agavendicksaft
  • 2 cm Ingwer
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer

Anleitungen
 

  • Den Salat sehr gut waschen und trockenschleudern. Den Rosenkohl waschen, putzen und auf dem V-Hobel fein hobeln odermit einem Messer in feine Scheiben schneiden. Die Möhren putzen und grobreiben. Den Apfel waschen, vierteln, entkernen und in hauchfeine Scheibchenschneiden.
  • Für das Dressing die flüssigen Zutaten in einSchraubglas geben. Den Ingwer schälen und fein reiben. Zusammen mit etwas Salzdu Pfeffer zugeben und gut schütteln. Das Dressing ca. 10 Min. vor Verzehr überden Salat geben und diesen mit Sesam bestreut servieren.
Keyword Rosenkohl, Salat

Meine Tipps für Rosenkohl vegan als Salat:

  • In den Rohkostsalat passen auch allerlei andere Gemüsesorten, z.B. geraspelte Rote Bete, Birnenspalten aber auch Orangefilets sowie hauchfeiner Rotkohl
  • Du kannst den Salat statt mit Sesam mit vielen Salatkernen bestreuen und so dein Nährstoffprofil erweitern, z.B. mit Kürbiskernen, Hanfsamen oder Sonnenblumenkernen
  • Der Salat eignet sich super als Meal Prep, z.B. wenn du Salat und Dressing getrennt aufbewahrst, kannst du es am nächsten und übernächsten Tag super mit zur Arbeit nehmen